Snow Desert in Norway

Aktualisiert: 22. Aug.


Würdet ihr lieber in den Winter in Norwegen fahren oder die ersten warmen Tage genießen?


Obwohl endlich der Sommer kommt und es wärmer wird, konnten wir nur an den Winter denken und wollten unbedingt nochmal hoch in den Norden fahren um auf Schneesuche zu gehen. Wir haben also unsere wärmsten Pullover eingepackt und sind mit unseren selbst ausgebauten Van losgefahren.


Circa 1.500 km später sind wir im Nationalpark Hardangervidda in Norwegen, angekommen und können unseren Augen kaum glauben. In Geilo, der nächsten Stadt war es zwar kalt aber es lag kein Schnee. Eine halbe Stunde Autofahrt weiter südlich und wir haben uns in der schönsten Winterlandschaft gefunden die wir je gesehen haben. Umgeben von kleinen Hügeln und zugefrorenen Seen und Schnee so weit das Auge reicht. Einfach Traumhaft! In dem Nationalpark gibt es zahlreiche Aktivitäten wie Hundeschlitten fahren, Schneewanderungen, Ski Langlauf und im Schnee Kite surfen so dass auch im Winter keine Langeweile aufkommt.



Nach einer Weile sind wir dann weiter in den Norden gefahren zum Dovrefjell Nationalpark. Das Besondere an dem bergigen Land sind die hier frei lebende Moschusochsen. Die zotteligen Ochsen sind überlebende der jüngsten Eiszeit und sehen auch so aus, einfach beeindruckend! Als Naturliebhaber ist ein Besuch in Dovrefjell ein absolutes Muss! Um die Moschusochsen zu sehen gibt es ein paar Wanderwege die man begehen kann, bei denen die Chance sie zu sehen sehr hoch ist. Wir haben mehrere kleine Herden aus der Ferne beobachten können. Da sie sehr beschützerisch sind und einen auch angreifen wenn man Ihnen zu nahe kommt, sollte man einen Abstand von mindestens 200m halten. Aber auch aus dieser Entfernung ist ihr Anblick einfach beeindruckend!



Ähnliche Beiträge

Alle ansehen